Frontpage

Wir, das Informations- und Beratungsbüro für Verkehr und Umwelt, vertreten seit über zwanzig Jahren die Interessen der Fußgänger, Radfahrer und Benutzer von Bussen und Bahnen in Deutschland. Wir setzen uns für eine enge Kooperation aller Verkehrsmittel des "Umweltverbundes" - Fußgänger, Radfahrer und Benutzer öffentlicher Verkehrsmittel - und damit für eine nachhaltige Mobilität im Nahverkehr ein.

Titelblatt-mobilogisch-3-2019

In der Spätsommer-Ausgabe (3/2019) bitten wir zum Gespräch: Fuß- und Radverkehr müssen reden! Wir haben 32 Konflikte identifiziert, die gelöst werden müssen. - Wir legen Ihnen einen Entwurf für ein Verkehrssicherheitsprogramm zur Diskussion vor. - Alle wollen die StVO ändern. Wir jetzt auch, aber grundsätzlicher und stellen das Verkehrsrecht auf die Füße. - Diskussion um die geforderten Warngeräusche von Elektrofahrzeugen. - Wir geben einen internationalen Überblick, wie und was Alleinerziehende mobil alles schaffen (müssen). - Atemlos durch die Stadt: Wir holen uns die gesunde Luft zurück. - In der Schweiz ist ein Handbuch veröffentlicht worden, mit dessen Hilfe Schwachstellen im Wegenetz analysiert und Maßnahmen geplant werden können. - Wie bekommt man bei Bund und Ländern den Fuß in die Tür? Entwicklung in der Verkehrsplanung: Scheitern als Chance! - Knolle statt Knöllchen fürs Falschparken. - In dieser Ausgabe stellen wir Ergebnisse einiger Workshops des 22. BUVKO vor.

inhaltsverzeichnis in www.mobilogisch.de ...
Wir sollten reden: 32 Konfliktfelder zwiwchen rad- und Fußverkehr ....

 

Vom 15.-17. März 2019 fand an der Hochschule Darmstadt der 22. Bundesweite Umwelt- und Verkehrskongress BUVKO unter dem Motto „Mensch und Stadt in Bewegung“ statt. Der Kongress ist vorbei, wirkt aber nach(haltig): 440 Kongressteilnehmende und Referent/innen diskutierten u.a. über die verschiedenen Aspekte des Begriffs „Bewegung“. In zwanzig Arbeitsgruppen sowie Plenarvorträgen, Exkursionen und Podiumsdiskussionen wurden diese und weitere Fragen von fachkundigen Referierenden und den Teilnehmer/innen beantwortet. Mit dem neuen „U30“-Angebot kamen deutlich mehr junge Menschen zum BUVKO – und initiierten dort u.a. ein „Junges Netzwerk BUVKO“.

www.buvko.de > Ergebnisse ...

 

Foto: Pixelio.de - Andre

Ihr Studium ist Ihnen zu theorielastig? Sie haben noch keinen Praktikumsplatz? Sie wollen endlich die Praxis kennenlernen? Dann haben wir etwas für Sie: Ab Anfang Februar können Sie an den Projekten „Fußverkehrsstrategien“ und „Verkehrskongress mitentwickeln“ mitarbeiten.

praktikums-ausschreibungen lesen ...

 

 

Abbildung: Sonja Tesch

Sie glauben nicht, dass wir Sie glücklich machen können? Wir beweisen es Ihnen: Überweisen Sie bitte einen möglichst hohen Betrag auf unser Spendenkonto - und Sie werden selig sein! Auflösung: Forscher haben bei einer Untersuchung festgestellt, dass Menschen besonders glücklich sind, wenn Sie sich aus freien Stücken für eine gute Tat entscheiden. Jetzt können Sie sogar noch schneller glücklich werden, wenn Sie Online mit Paypal spenden. Aber wir haben auch nichts dagegen, wenn Sie es lieber "klassisch" mögen.

online oder Offline spenden ...